Willibrord-Kirche Neetze

Pfarrbüro des Pastor Bernhard Borowski

Öffnungszeiten

Montag Geschlossen
Dienstag Geschlossen
Mittwoch Geschlossen
Donnerstag 08:30-12:00  14:30-16:00
Freitag 08:30-12:00
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Diese Kirche, benannt nach einem Missionar des 7./8. Jahrhunderts, ist etwa 800 Jahre alt und hat eine Baugeschichte über diese gesamte Zeit.

Ihr Schmuckstück ist der spätgotische Altar, der zwar in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts entstand, aber Elemente auch aus sehr viel späterer Zeit enthält, u.a. plattdeutsche Inschriften aus dem Jahre 1959 auf den Flügeln.

Dieser Altar geriet auf bislang ungeklärten Wegen nach Neetze; bestimmt war er für den Ruhesitz eines Lüneburger Klosterabtes.

Bemerkenswert ist auch die Kanzel (etwa 1600 entstanden) mit den Symbolen der Evangelisten und einem Pelikan. Die 1869 gebaute Orgel steht unter Denkmalschutz.

Suchbegriff eingeben und Suche mit Enter starten